space/time berlin 2016

Irene Accardo + Laurent Pellissier / Leyla Rodriguez + Cristian  Straub

Apollo 18 / Isle Of Lox

Ein Tanz inmitten gesellschaftlicher Fragmente der 60er Jahre, als der auf den Mond gerichtete Fortschrittsglaube eine blühende Zukunft versprach. Eine Videoserie, die von der Reise zweier maskierter Held_innen durch eine urbane, sich wandelnde Landschaft berichtet. Zwei Arbeiten zu den Beziehungen zwischen Performance und Video und zu möglicher veränderter Zeitwahrnehmung durch Kunst nehmen uns mit auf eine Reise der gebrochenen Narrative.

 

Inspiriert vom Zukunftsoptimismus und Fortschrittsglauben der 60er Jahre, verwirft die Performance Apollo 18 die Nostalgie dieser Ära zugunsten einer dunklen Vision von möglichen Anfängen unserer Massenkonsumgesellschaft.  In Isle of Lox, einer achtteiligen Videoserie, folgen wir den Künstler_innen, ihren Alter Egos und anderen nicht-menschlichen Gefährten, auf eine Reise durch eine sich wandelnde urbane Ödnis.

 

Space/Time Berlin ist eine neue Plattform für Performance und Video. An verschiedenen Berliner Spielorten werden vom 02.-30. April 2016 Performance und Video gemeinsam und losgelöst von Ausstellungskontexten gezeigt. Space/Time Berlin lädt Künstler_innen ein, Werke, die sich mit Wahrnehmung von Zeit und Strategien der Einflussnahme auf das Erleben des Publikums auseinandersetzen, zu präsentieren.

 

spacetimeberlin.com



APOLLO 18  - ENTWICKLUNG, PERFORMANCE Irene Accardo, Laurent Pellissier

Eine Produktion von Little strategies for instability.

 

ISLE OF LOX  - VON Leyla Rodriguez, Cristian Straub

 

Fotos © Laurent Pellissier, Leyla Rodriguez & Cristian Straub



                       

Performance/Video


Aufführungen

2016
april
08 
20:00 UHR


ORT
Kantine



Suitable for English Speakers















sophiensaele sophiensaele