xlr-female

Sink or Swim

Fünf musikalische Rettungsmaßnahmen

PERFORMATIVES KONZERT: ASSOZIATIONEN ZU DDR-FOTOGRAFIEN DER 60ER JAHRE

 

Fünf Composer-Performerinnen verknüpfen Klang, Bild und Performance zu audiovisuellen Kompositionen und tauchen ein in den Subtext von DDR-Fotografien der 60er Jahre. Die Abbildungen zweier Rettungsschwimmer in Aktion aus einem Lehrbuch der DDR wecken seltsame Assoziationen und lassen die Rollenmuster von Helfer und Opfer verschwimmen. Wer rettet hier wen? Was sahen die FotografInnen?

 

XLR-FEMALE 2013 gründete die Berliner Radio- und Klangkünstlerin Antje Vowinckel die Gruppe xlr-female mit  Liz Albee (USA, Komposition, Trompete), Margarete Huber (D, Komposition, Gesang), Anouschka Trocker (IT, Komposition, Objekte) und Steffi Weismann (CH, Komposition, Raum- und Videokonzepte). xlr-female ist die technische  Bezeichnung für eine Buchse an Audiokabeln für Mikrofone (Gegenstück zum Stecker, der mit male bezeichnet wird). xlr-female realisiert Projekte, in denen Klang, Bild und Performance ineinandergreifen.



IDEE, KOMPOSITION, E-ORGEL, STIMME, OBJEKTE Antje Vowinckel KOMPOSITION, VIDEO, RAUMKONZEPT, STIMME, OBJEKTE Steffi Weismann KOMPOSITION, TROMPETE, STIMME, OBJEKTE Liz Allbee KOMPOSITION, GESANG, SYNTHESIZER, OBJEKTE Margarete Huber KOMPOSITION, OBJEKTE, STIMME Anouschka Trocker LICHT Ruth Waldeyer TON Ian Douglas CHOREOGRAFISCHE BERATUNG Takako Suzuki PRODUKTIONSASSISTENZ Christina Ertl-Shirley BÜHNEN- UND VIDEOASSISTENZ Georg Klein PRODUKTIONSLEITUNG ehrliche arbeit -  freies Kulturbüro


Eine Produktion von xlr-female in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. Mit freundlicher Unterstützung von Theaterhaus Berlin. Wir bedanken uns bei unserem Medienpartner taz.die tageszeitung.

 

Foto © Inge Elze, Heinz Kleinschmidt



  

Aufführungen

2014
juni
05 06 07 
20:30 UHR


ORT
Hochzeitssaal




Suitable for Non-German Speakers















sophiensaele sophiensaele