Sabine Harbeke

Nur noch heute

mary: es ist uns passiert. wir dachten, es würde anderen passieren,
nicht uns. es ist uns passiert.
Variationen des Satzes ?wovon wir reden, wenn wir von Liebe reden?.
Sabine Harbeke hat ein Stück über die Sehnsucht einfacher Menschen nach glücklichen Beziehungen gemacht. Sie zeigt Menschen Ende 30, die um ihre Liebe ringen. Die Figuren trinken, streiten mit denen, die sie lieben, verlassen und verzweifeln. Glücklose Gestalten deren Unheil sie in absurde, groteske Situationen bringt.

Text & Dramaturgie: Sabine Harbeke, Regie: Barbara David-Brüesch, Musik: Gaudenz Badrutt & Christian Müller alias strøm,
Bühne: Corinne Rusch, Kostüme: Adelheid Walter

Mit: Zoé Hermann, Nils Torpus, Ursula Renneke, Roeland Wiesnekker, Michael Goldberg.

Eine Koproduktion von GO Theaterproduktionen mit dem Theaterhaus Gessnerallee.

Aufführungen

14.-17.04.2005


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele