Novoflot

Was wir fühlen #3 Glück

Uraufführung von Aleksandra Gryka (Polen)

"... Dass dabei weder Barock noch Moderne verlieren, am Ende allerdings etwas Drittes, und zwar das in Kunstnebel gehüllte Musical gewinnt, ist eine so irre wie komische Idee, wie sie nur aus der Pop-affinen Hochkultur der Novoflot-Oper kommen kann." (taz über WAS WIR FÜHLEN #1)

Nach Motiven von Dorota Maslowska, Arnold Schönberg, Quentin Tarantino, Anton Tschechow u.a.

Nach "Scream Queen" (2008) und "Erschöpfung" (2010) folgt der dritte und letzte Teil der Opernserie von NOVOFLOT. In #3 verwandeln sich der Überdruss an Glückserwartung und verblichenes Gottvertrauen der Protagonistinnen in die Planung eines perfekten Raubüberfalls. Und die diamantene Beute wird zum Gegenstand der Suche durch alle Räume und Etagen der Sophiensaele. Ein multiperspektivisches Stationendrama für Gesang, Tanz, Sprache, Film und Kammerorchester. "Der Himmel soll heute platzen? ein falscher Schritt, schon bist Du in der Hölle".

Konzept und Libretto Sven Holm und Malte Ubenauf Komposition Aleksandra Gryka Regie Sven Holm Musikalische Leitung Vicente Larrañaga Bühne und Kostüme Elisa Limberg Dramaturgie Malte Ubenauf Choreographie Yeri Anarika Vargas Sanchez Video Philip Kießling Technische Leitung und Licht Jörg Bittner Produktionsleitung Dörte Wolter

Orchester Ensemble Mosaik

Mit Bini Lee, Yeri Anarika Vargas Sanchez, Luise Weiß und Ceri Williams

Eine Produktion von Novoflot in Zusammenarbeit mit sophiensæle.

Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin ? Senatskanzlei ? Kulturelle Angelegenheiten und des Fonds Darstellende Künste.
Ein offizieller Satelliten-Partner von transmediale.11

Foto © Elisa Limberg

Aufführungen

februar 2011
04 05 06 11 12 13 
20:00 UHR


ORT
Festsaal / Hochzeitssaal / Virchowsaal
















sophiensaele sophiensaele