Herbordt/Mohren

Vorgestellte Institutionen

Vorgestellte Institutionen / Performing Institutions ist ein KünstlerInnenbuch über Voraussetzungen, Ziele und notwendige Aktualisierungen von Institutionen. KünstlerInnen, KuratorInnen und WissenschaftlerInnen diskutieren in dem Buch welche Aufgaben Institutionen erfüllen, welcher Kritik sie zu unterziehen wären und: wie Institutionen anders gedacht werden könnten. Vorgestellte Institutionen / Performing Institutions kombiniert diese Gespräche mit Szenenbeschreibungen und Archivmaterialien des herausgebenden KünstlerInnen-Duos. 

 

Herbordt/Mohren stellen das soeben im Alexander Verlag Berlin erschienene Buch vor und diskutieren mit Christiane Kretschmer (Dramaturgie Sophiensaele), Pirkko Husemann (designierte künstlerische Leitung der Schwankhalle Bremen) und Björn Mehlig (Teil des Regieduos Auftrag : Lorey, Mitglied im Leitungsteam Schauspiel Gießen) unterschiedliche Institutionen der Darstellenden Künste. Das Gespräch moderiert Maximilian Haas (Dramaturg und Kulturwissenschaftler). Es kocht Marcus Bergmann. 

 

Mit Marcus Bergmann, Maximilian Haas, Bernhard Herbordt, Pirkko Husemann, Christiane Kretschmer, Björn Mehlig, Melanie Mohren Organisation Alida Breitag


Eine Kooperation der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina mit Sophiensæle. 


Vorgestellte Institutionen / Performing Institutions
Zweisprachig dt./engl
320 Seiten; 72 Abb.
19,90€
ISBN 978 3 89581 347 4
Alexander Verlag Berlin

Das Buch versammelt Beiträge von: Annemarie Matzke, Bernhard Herbordt, Emanuel V. Towfigh, Florian Malzacher, Hans-Werner Kroesinger, Iris Dressler, Jan-Philipp Possmann, Jean-Baptiste Joly, Jens Badura, Katja Diefenbach, Knut Ebeling, Marcell Mars, Martin Nachbar, Martina Grohmann, Matthias Warstat, Maximilian Haas, Melanie Mohren, Michl Schmidt, Natascha Siouzouli, Pirkko Husemann, Sandra Umathum, Stefan Apostolou-Hölscher, Steve Valk, Suresh Kumar, Ursula Achternkamp und Vesna Vukovic. Mit einem Vorwort von Esther Boldt. Herausgegeben von Herbordt/Mohren.

Vorgestellte Institutionen / Performing Institutions ist aus der Arbeitsgruppe Kunst als Forschung der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina hervorgegangen. Grundlage der Publikation bildete die Gesprächsreihe Performing Institutions derselben AG, die jeweils als Teilprojekt im Rahmen der Inszenierungen Die Institution und Die Aufführung von Herbordt/Mohren stattfand.



MELANIE MOHREN und BERNHARD HERBORDT sind Absolvent*innen des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Seit 2000 entstehen gemeinsame interdisziplinäre Arbeiten im Grenzbereich der darstellenden Künste. Ihre Performances, Hörstücke, (Musik-) Theaterarbeiten, Ausstellungs- und Publikationsprojekte basieren auf umfassenden Recherchen und werden international in unterschiedlichen Kontexten, Festivals, Galerien, Theatern und Radiosendern produziert und präsentiert. HERBORDT/MOHREN wurden mit dem NRW Hörspielpreis ausgezeichnet, waren Stipendiat*innen der Akademie Schloss Solitude, auf Residenzen in Bosnien-Herzegowina, Serbien und Indien und wurden zuletzt für Das Stueck mit dem Stuttgarter Theaterpreis 2013 ausgezeichnet. 2011-2016 sind HERBORDT/MOHREN Künstler*innen-Mitglieder der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina. An den Sophiensælen waren HERBORDT/MOHREN erstmals 2005 mit Wonderland (2005) zu Gast, gefolgt von Wie man ein Loch in den Himmel macht (2008) und Galaxy Hotel [play for music] (2010). Nach der 2010 und 2011 ebenfalls an den Sophiensælen entstandenen Reihe Alles was ich habe (2010) ist ihre Arbeit Die Aufführung (2013) als Teil einer komplexen Kunstanlage, die HERBORDT/MOHREN mit dem Schreiben von Das Stueck begonnen und mit der Gründung von Die Institution fortgesetzt haben, zu sehen gewesen.

 

die-institution.org  





 

Foto © Mathias Rümmler

Buchpräsentation + Diskussion


Aufführungen

2015
februar
17 
19:00 UHR


ORT
Kantine




Auf Deutsch - in German















sophiensaele sophiensaele