Thorsten Lensing / Jan Hein

Brigitte Kronauer: Die Kleider der Frauen

Uraufführung

Nach ihrer viel beachteten Inszenierung von Anton Tschechows ?Onkel Wanja? die nächste Arbeit vom Regie-Duo Thorsten Lensing und Jan Hein. Gemeinsam mit der Schauspielerin Ursina Lardi entdecken sie die vielleicht bedeutendste deutsche Gegenwartsautorin das erste Mal für das Theater: Brigitte Kronauer.

In ihren Geschichten ?Die Kleider der Frauen? erzählt eine gewisse unzuverlässige Rita von ihren Erinnerungen an ihre frühe Kindheit und Jugend. In der Mitte des Lebens stehend, entwirft sie auch mögliche Augenblicke ihres zukünftigen Lebens bis über ihren Tod hinaus. Sprechend und spielend begibt sie sich in ihre Vergangenheit und Zukunft, verkörpert verschiedene Lebensalter, den Weg des Älter-werdens, und macht so ein ganzes Menschenleben erlebbar. ?Man umgibt sich?, sagt Kronauer, ?mit einer Geschichte wie mit einem Kleid, etwa wenn man sich eine Autobiographie zusammenreimt. Man gibt eine Art Bekenntnis von sich, aber man verschleiert auch, verdreht, manipuliert. Auch das wieder für sich und die Umwelt.?


Mit Ursina Lardi Inszenierung Thorsten Lensing, Jan Hein Produktionsleitung Eva-Karen Tittmann, Ina Zimmermann Regieassistenz, Technische Leitung Benjamin Eggers

Eine Produktion von Theater T 1 in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg, FFT Düsseldorf, Theater im Pumpenhaus Münster, TAK Theater Liechtenstein und Sophiensæle.

Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin ? Senatskanzlei ? Kulturelle Angelegenheiten und des Kulturamts der Stadt Münster.

Foto © Beatrice Minda

Aufführungen

2011
märz
30 
20:00 UHR

2011
april
01 02 
20:00 UHR


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele