Thorsten Lensing / Theater T1

Robert Walser: Schneewittchen

Robert Walser treibt in ?Schneewittchen? ein abgründiges Spiel mit dem Grimm?schen Märchen: Nach den verschiedenen Mordversuchen, nach dem Tod durch den vergifteten Apfel begegnen sich Schneewittchen und die Königin wieder. Im Märchen kommt Schneewittchen nicht mehr zu Wort, bei Walser ist das anders. An der Seite des fremden Prinzen und des Jägers lässt er beide in Rededuellen aufeinander los. Das scheinbar Vertraute wird unter Walsers Blick immer brüchiger und fremder.

Inszenierung: Thorsten Lensing & Jan Hein, Bühne: Klaus Ebeling, Kostüme: Annette Guther, Musik: Willi Kellers
Mit: Martina Krauel, Ursina Lardi, Francesca Lardi, Matthias Habich, Willi Kellers, Alexander Speck

Eine Koproduktion von Theater T 1, Sophiensæle Berlin, Theater am Neumarkt, Zürich und Theater im Pumpenhaus, Münster.
Realisiert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds Berlin, des Kulturamts der Stadt Münster und der Stadt und des Kantons Zürich. Mit freundlicher Genehmigung der Robert Walser-Stiftung Zürich.


Aufführungen

15., 17. & 18. & 22. - 25.09.2005


ORT
Festsaal
















sophiensaele sophiensaele