TANZTAGE BERLIN 2015

Aoife McAtamney / Martin Hansen mit Ania Nowak

Softer Swells / A queer kind of evidence

In SOFTER SWELLS setzt sich die in Irland geborene Choreografin Aoife McAtamney mit der kulturellen Identität ihrer Heimat in Bezug auf Geschlecht und Sexualität auseinander. In ihrem Solo verhandelt sie mit Stimme und Tanz eine stark patriarchal geprägte Gesellschaft und bewegt sich durch eine Landschaft sich rasant verändernder Erinnerungen.

 

Aoife Mcatamney absolvierte die London Contemporary Dance School und das D.A.N.C.E. Programm. 2014 wurde sie als Priority Company des europäischen Netzwerks Aerowaves ausgewählt.

 

Mit freundlicher Unterstützung von Aerowaves, Culture Ireland und Dublin City Council.

 

*****

A QUEER KIND OF EVIDENCE ist ein Queering von Zeit. Signifikat trennt sich von Signifikant, der Akt des Sprechens löst die Bedeutung vom Gesprochenen, die Bewegung entfremdet sich vom Tanzenden. Wiederholung, Brechung, Fragmentierung. Bedeutungen zersplittern, die repräsentative Funktion der Theatermaschine bricht zusammen. Martin Hansen und Ania Nowak erkunden die Möglichkeiten queerer Zeitlichkeit innerhalb der linearen Zeit des Theaters.


MARTIN HANSEN und ANIA NOWAK schlossen 2014 den BA Tanz, Kontext, Choreographie am HZT Berlin ab. Hansen wurde 2012 von der Zeitschrift tanz zum Tänzer des Jahres gewählt.

Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei - kulturelle Angelegenheiten.



Softer Swells

CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE Aoife McAtamney LICHTDESIGN Tim Feehily

DAUER 20 Minuten

 

a queer kind of evidence

CHOREOGRAFIE, PERFORMANCE Martin Hansen mit Ania Nowak

DAUER ca. 50 Minuten

 

Foto Aoife McAtamney © Giacoma Corvaia 



          

 

     

Tanz


Aufführungen

januar 2015
08 09 
20:30 UHR


ORT
Hochzeitssaal



Suitable for Non-German Speakers















sophiensaele sophiensaele